Wiedehopf - Vogel des Jahres 2022

Foto: Wiedehopf, NABU Netz, Paul Gläser
Foto: Wiedehopf, NABU Netz, Paul Gläser

Ein Prachtstück ist der Gewinner

Gestreifte Flügel, aufstellbare orangene Haube und ein langer Schnabel: Deutschland hat den Wiedehopf zum Vogel des Jahres 2022 gewählt! Der auffällige, aber scheue Vogel kommt hierzulande bisher selten vor. Dennoch hat er die vier anderen Vogelwahl-Kandidaten deutlich abgehängt – seit dem 18. November 2021 steht das amtliche Ergebnis fest: Mehlschwalbe, Bluthänfling, Feldsperling und Steinschmätzer folgten mit zehntausenden Stimmen Abstand zum Wahlsieger.


Mit deutlichem Vorsprung gewonnen

Graphik NABU Landesverband
Graphik NABU Landesverband

Der Wiedehopf liebt Wärme und Insekten

Langer Schnabel, orangene Haube und gestreifte Flügel: Der Wiedehopf fällt ins Auge, besonders wenn er seine Scheitelfedern aufstellt. Der gefährdete Höhlenbrüter kommt hierzulande in warmen Regionen vor. Mehr zum exotischen Langstreckenzieher im Porträt.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0