Naturbotschafter*innenjugend

für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahre


Was wir erleben

Interessierst Du Dich für Natur und Umwelt? Hast Du Lust zusammen mit anderen etwas für den Schutz der Natur zu tun?

Dann werde Naturbotschafter*in!

 

Wir erforschen die Natur, überlegen, was wir in unserem Alltag für die Umwelt tun können und werden aktiv. Wir bauen Nisthilfen für Wildbienen, pflegen und erkunden Stuttgarter Biotope und genießen unsere Gemeinschaft beim gemeinsamen Kochen auf dem Feuer und bei anderen Aktionen.

 

Wir freuen uns auf Dich und Deine tatkräftige Unterstützung!

 


Foto: Biotoppflegeaktion, B. Rahimi, NABU
Foto: Biotoppflegeaktion, B. Rahimi, NABU

Wann und wo?
Wir treffen uns alle drei Wochen Samstag vormittags von 9.30-12.30 Uhr in Stuttgart-Dürrlewang an der Schönbuchschule oder an einem anderen Ort nach Vereinbarung.

 

 


Die Naturbotschafter*innenjugend 13 bis 17-jährige Jugendliche

Unsere Jugendlichen der „Naturbotschafter*innenjugend“ waren im Naturschutz aktiv – sei es bei der Biotoppflege auf der Vördere, beim Amphibienschutz oder bei der Kontrolle der Nistkästen. Mehr

 

Kosten?
Der Jahresbeitrag (14 Treffen jeweils ab März) sind 70 € für NABU-Familienmitglieder und 107€ für Nichtmitglieder. Sie können mit der Familiencard oder über die Teilhabe bezahlen. Bonuscardinhaber*innen bezahlen jeweils die Hälfte. Ein Einstieg in die Gruppe ist jederzeit möglich, ebenso zweimal kostenlos Schnuppern.

 

Weitere Infos
erhalten Sie donnerstags zwischen 9.30 und 12.30 Uhr in unserer Geschäftsstelle bei Maria Ruland unter Tel.: 0711/62 69 44 oder maria.ruland@nabu-stuttgart.de.

 

 


Aktionen der beiden Naturbotschaftergruppen in Stuttgart-Vaihingen

Das Naturbotschafter*innenprojekt wurde von 2016 bis 2019 von der Stadt Stuttgart über den Projektmittelfonds "Zukunft der Jugend" gefördert.

Ab März 2016 haben naturinteressierte Kinder und Jugendliche in zwei interkulturellen Gruppen Natur und Umwelt in Stuttgart erkundet.

Die Kinder haben die Naturschätze direkt vor ihrer Haustür kennengelernt – Naturschutzgebiete, Streuobstwiesen, wilde Klingen und den Wald rund um Vaihingen, Rohr und Dürrlewang. Sie haben sich überlegt, welche Tierarten sich in welchen Biotopen wohl fühlen und was sie zum Leben brauchen. Es wurden Igelhäuser und Nistkästen für Vögel gebaut.

 

Nistkästen bauen und Abfall sammeln

2017 wurden einige Projektideen in der Region umgesetzt. Im Rosental wurde das Neophyt Indisches Springkraut entfernt, Nistkästen gebaut, Abfall gesammelt und die Bevölkerung über die Folgen der "Vermüllung" der Natur und Strategien zur Abfallvermeidung informiert.  
2018 haben wir weitere Nistkästen gebaut, sie in Vaihingen und Rohr aufgehängt und im Herbst gesäubert.

Den ausführlichen Bericht finden Sie hier.