Naturbotschafter*innen

Für Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 15 Jahren im Raum Stuttgart-Vaihingen

Was?

Interessierst du dich für die Natur und deine Umwelt? Hast Du Lust mit Anderen etwas für den Schutz der Natur zu tun? Dann werde Naturbotschafter*in!

Wir sind zwei Gruppen - die Naturbotschafter*innenjugend für 13- bis 15-Jährige und die Naturbotschafter*innen für 9- bis 12-Jährige.

Wir erkunden die Natur, überlegen, was wir in unserem Alltag für die Umwelt tun können und werden aktiv: Wir retten Erdkröten, sammeln Abfall, pflegen Biotope und legen Blühstreifen für Insekten an. Wir gärtnern ökologisch und bereiten die Früchte unserer Arbeit auf dem Feuer zu. Wir machen Spiele im Dürrlewanger Wald, Fahrradtouren zu Stuttgarter Biotopen und genießen unsere Gemeinschaft.

Was brauchen wir? Dich! - deine Ideen, deine Begeisterung und dein Engagement für die Natur vor deiner Haustür! Was bekommst du? Viel Spaß mit Gleichaltrigen in einer bunten Gruppe. Du lernst dein Zuhause von einer ganz anderen Seite kennen und hast gemeinsam mit anderen etwas für die Natur bewegt!

 

Ein Rückblick: Im Rahmen des Naturbotschafter*innenprojektes, das von der Stadt Stuttgart über den Projektmittelfonds "Zukunft der Jugend" gefördert wurde haben ab März 2016 naturinteressierte Kinder und Jugendliche in 2 interkulturellen Gruppen Stuttgarts Natur und Umwelt erkundet. Wir haben einige Naturschätze kennengelernt – Naturschutzgebiete, Streuobstwiesen, wilde Klingen und den Wald rund um Vaihingen, Rohr und Dürrlewang. Wir haben uns überlegt, welche Tierarten sich in welchen Biotopen wohl fühlen und was sie zum Leben brauchen.

 

Ab März 2017 haben wir basierend auf den Erfahrungen des letzten Jahres Ideen entwickelt, was wir als Naturbotschafter*innen zum Schutz der Natur tun können.
Wie können wir die Überlebenschancen von Tieren und Pflanzen rund um Vaihingen steigern? So hatten wir 2016 auch Flächen kennengelernt, auf denen sich nur wenige Pflanzen und Tiere ansiedeln konnten. Wir haben uns gefragt, woran das liegen könnte und wie sich dies vielleicht ändern ließe.
Intensiv haben wir uns mit der Frage beschäftigt, wie unser Verhalten im Alltag die Umwelt beeinflusst.

 

In einer Zukunftswerkstatt haben wir überlegt, was wir hier vor Ort für die Natur tun können. Dabei ist eine Vielzahl an Projektideen entstanden. So haben wir 2017 im Rosental den Neophyt Indisches Springkraut entfernt, haben Nistkästen gebaut, Abfall gesammelt und die Bevölkerung über die Folgen der "Vermüllung" der Natur und Strategien zur Abfallvermeidung informiert.  
2018 haben wir weitere Nistkästen gebaut, sie in Vaihingen und Rohr aufgehängt und im Herbst gesäubert - so z.B. im Rohrer Park, im Fanny-Park, bei der Kirchengemeinde Heilige Familie und dem Kinder- und Jugendhaus Vaihingen.
Wir haben Blühstreifen für Insekten angelegt, die dank unseres eifrigen Gießens auch im Sommer ein großer Anziehungspunkt für die Insektenwelt u.a. im Rohrer Park, an der Verbundschule Rohr und im Garten des Hegelgymnasiums waren. Wir haben uns genauer mit der Insektenwelt beschäftigt und die Besucher unserer Blühstreifen auch bestimmt und gezählt.
Wir haben im Garten der Schönbuchschule Kartoffeln, Mais, Bohnen, Kürbisse und Salat angebaut und aus unserer Ernte auf dem Feuer leckere Gerichte gezaubert.
Natürlich waren wir auch weiterhin im Wald und haben z.B. bei einer Waldralley das Leben der Tiere dort erkundet.

Und nun wird eifrig für 2019 geplant!

 

Wann und wo?

Wir treffen uns mit unseren Teamer*innen alle drei Wochen Samstag vormittags von 9.30 bis 12.30 Uhr an der Schönbuchschule in S-Dürrlewang.

 

Kosten?

Naturbotschafter*innen: Der Jahresbeitrag (13 Treffen jeweils ab März) sind 65 € für NABU-Familienmitglieder und 100 € für Nichtmitglieder.

Naturbotschafter*innenjugend: Der Jahresbeitrag (15 Treffen jeweils ab März) sind 75 € für NABU-Familienmitglieder und 115 € für Nichtmitglieder.

Sie können mit der Familiencard bezahlen. Bonuscardinhaber*innen bezahlen einen ermäßigten Preis. Ein Einstieg in die Gruppe ist bei freien Plätzen jederzeit möglich, ebenso kostenloses Schnuppern.

 

Weitere Infos

erhalten Sie montags zwischen 9.30 und 12.30 Uhr in unserer Geschäftsstelle bei Maria Ruland unter Tel. 0711/ 62 69 44 oder maria.ruland@nabu-stuttgart.de.

Naturbotschafter*innen Blühstreifen für Insekten, H. Walter
Naturbotschafter*innen Blühstreifen für Insekten, H. Walter
Naturbotschafter*innenjugend Projektplanung, M. Ruland
Naturbotschafter*innenjugend Projektplanung, M. Ruland


Medienberichte zu Naturbotschaftern

Download
Stuttgarter Zeitung 17.02.2016
Kinder entdecken Biotope vor ihrer Haustüre
2016-02-17_STZ_HIER_FIV_002_NABU_Naturbo
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB