Kreuzrain (Feuerbacher Tal)

Ein wertvolles Stück Stadtnatur

Im Jahr 2000 hat der NABU Stuttgart die Pflegepatenschaft für das nach §32 Naturschutzgesetz besonders geschützte Biotop „Trespen-Halbtrockenrasen Kreuzrain in Zazenhausen“ für die Stadt Stuttgart übernommen. Die Fläche ist Teil des Naturschutzgebietes „Unteres Feuerbachtal mit Hangwäldern und Umgebung“ und gilt wegen seiner besonderen Vegetation und seiner spezifischen Flora als selten und wertvoll für das Stuttgarter Stadtgebiet.

Bei der letzten offiziellen Bestandsaufnahme 2007/2008 wurden 79 Pflanzenarten auf der Kreuzrain-Fläche festgestellt, zum Beispiel Großer Ehrenpreis, Aufrechter Ziest und der Arznei-Thymian. Dank der regelmäßigen Pflegeeinsätze wurde seit dem Jahr 2005 der Neuntöter wieder als regelmäßiger Brutvogel im Kreuzrain beobachtet. Außerdem wurden bei einer früheren Erhebung 21 Wildbienen-Arten festgestellt.

Ehrenamtliche Mitarbeiter des NABU Stuttgart organisieren jedes Jahr im Herbst den Pflegeeinsatz für den Kreuzrain, bei dem neben der Mahd regelmäßig auch der Rückschnitt der Gehölze auf dem Programm steht.  Wenn Sie Lust Haben, dabei zu sein und zum Erhalt des Kreuzrain mit seiner besonderen Vegetation beizutragen, melden Sie sich in unserer Geschäftsstelle. Dort erhalten Sie weitere Informationen.