Das Volksbegehren ruht

 

Die Landesregierung hat auf die konkreten Forderungen nach mehr Artenschutz und konsequenter Agrarwende reagiert. Die Initiatoren des Volksbegehrens von proBiene, NABU und BUND sowie weitere Verbände stehen mit der Landesregierung in Dialog. Unterschriften können aber weiterhin bei den Rathäusern abgegeben werden.


Der NABU Stuttgart unterstützt das Volksbegehren Artenschutz!

Das Sterben von Insekten und der Rückgang diverser Arten von Amphibien, Fischen, Reptilien und Wildkräutern schreitet immer schneller voran. Ein konkretes Beispiel: Seit 1980 sind in der Bodensee-Region 25% aller Vögel verschwunden. Die Zahlen der Forscher sind alarmierend und ein Weckruf zugleich: Wenn sich die Politik nicht genügend für den Artenschutz einsetzt, sind die Bürger gefragt.
Mit dem Volksbegehren wird ein Gesetzentwurf eingebracht, welcher den Schutz unserer Artenvielfalt unterstützen und die Agrarwende voranbringen soll.


Insbesondere aus landwirtschaftlichen Kreisen wird das Volksbegehren angegriffen. Der NABU Stuttgart äußert sich hierzu wie folgt:

Download
Die Natur stirbt - Der Mensch ist Teil der Natur
Erklärung des NABU Stuttgart e.V. zum Volksbegehren „Pro Biene“.
Die Natur stirbt - Der Mensch ist Teil d
Adobe Acrobat Dokument 285.7 KB

Wo bekomme ich die Unterstützungsformulare her?

Nachfolgend können Sie das Formular "Formblatt zum Volksbegehren Artenschutz" herunterladen.

WICHTIG: Drucken Sie beide Seiten auf ein Blatt Papier aus, also Vorder- und Rückseite bedrucken.

Sonst ist Ihr Formular ungültig.

Der obere Teil des Formblatts muss vollständig und korrekt ausgefüllt werden. Alle Angaben, auch die Bestätigung der Kenntnisnahme des Gesetzentwurfes per Kreuz sind erforderlich. Sonst ist Ihr Formular ungültig.

Den Gesetzentwurf finden Sie rechts daneben. Einen Link zur Beantwortung vieler Fragen, die beim Lesen des Gesetzentwurf aufkommen könnten, finden Sie ganz unten auf dieser Seite.

Download
Formblatt zum Volksbegehren Artenschutz
Formblatt Volksbegehren Artenschutz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 409.7 KB
Download
Gesetzesentwurf zum Volksbegehren Artenschutz
Gesetzesentwurf Volksbegehren Artenschut
Adobe Acrobat Dokument 137.1 KB
Download
Musterformular zum Volksbegehren Artenschutz
Musterformular Volksbegehren Artenschutz
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB


Wo kann ich die Formulare abgeben?

Vom 24. September 2019 bis zum 23. März 2020 können Sie das Formblatt ausfüllen und an den unten stehenden Stellen einwerfen oder zuschicken. Alternativ können Sie das Formular auch direkt beim Statistischen Amt ausfüllen. Infos dazu unter den Adressen.

Abgabestellen für Stuttgart

Statistisches Amt der Stadt Stuttgart

 

Postanschrift
Landeshauptstadt Stuttgart
Statistisches Amt
70161 Stuttgart
Hausanschrift
Landeshauptstadt Stuttgart
Statistisches Amt
Eberhardstr. 39
70173 Stuttgart

NABU Stuttgart

 

Charlottenplatz 17

70173 Stuttgart

 

Briefkasten am Tordurchgang zum Karlsplatz


Alternative: direkt beim Statistischen Amt unterschreiben

Vom 18. Oktober 2019 bis zum 17. Januar 2020 liegt beim Statistischen Amt der Stadt Stuttgart (Eberhardstraße 39, Zimmer 305) eine Eintragungsliste aus, in die Sie sich eintragen können. 

Zeiten: montags bis mittwochs von 8 Uhr bis 16 Uhr, donnerstags von 8 Uhr bis 18 Uhr und freitags von 8 Uhr bis 13 Uhr. Der Zugang ist rollstuhlgeeignet.

 

© Foto: LHS Stuttgart

 


Infos, sowie Fragen und Antworten

Was fordert das Volksbegehren?

Was hat es mit dem Pestizidverbot in Schutzgebieten auf sich?

Müssen landwirtschaftliche Betriebe auf Bio umstellen?

Antworten auf diese und weitere wichtige Fragen sowie weitere Infos gibt es auf der Seite des NABU Baden-Württemberg.