Foto:  Reinhard Paulin, NABU Netz
Foto: Reinhard Paulin, NABU Netz

Vögel beobachten am Max-Eyth-See

Sonntag  27.11.2022, 10-12 Uhr

Anmeldeschluss: 25.11.2022

 

Der Max-Eyth-See in Stuttgart ist ein bedeutender Rastplatz für durch-ziehende Wasservögel aus Skandinavien und den nordöstlichen Ländern wie Polen und Russland. Der See ist immer für eine Überraschung gut.
 
 Lesen Sie mehr...

Foto: Pixabay
Foto: Pixabay

Geheimnisvolle Nacht im winterlichen Wald

 Samstag, 26.11.2022, 15.30 -18 Uhr

Anmeldeschluss: 25.11.2022

 

 Wir erleben den Wald bei Dunkelheit. Wir schärfen unsere Sinne und hören auf die Geräusche um uns herum. Wer ist nachts unterwegs? Wie orientieren sich die Tiere bei Nacht?
Am wärmenden Feuer lauschen wir bei einem Punsch einer Geschichte

 

 Lesen Sie mehr...

Foto: Gabi Kremer, NABU
Foto: Gabi Kremer, NABU, Ringeltaube in Felsenbirne

Vögel füttern im Winter - aber der richtige Snack muss es sein

In Garten- und Supermärkten biegen sich die Regale unter Massen an Vogelfutter. Viele Vogelfreundinnen und -freunde stocken jetzt ihren Futtervorrat für gefiederte Besucher auf ihrem Balkon oder im Garten auf. Etwa 15 bis 20 Millionen Euro geben sie jedes Jahr für Futter-mischungen, Meisenknödel und Co. aus. Sollte man Vögel füttern? Und ist das ein sinnvoller Beitrag, um Vögel zu unterstützen?

 

Lesen Sie mehr...



Winterliche Snackbar -  Beeren gehören dazu


Foto: Sanddorn, Pixabay
Foto: Sanddorn, Pixabay

In den naturnahen Garten gehören Beerensträucher, das ideale Futter für Vögel.

 

Statt ein üppiges Futterhaus aufzustellen, sollten Gärten besser naturnah gestaltet werden, mit Beerensträuchern, Blühpflanzen für Insekten und wilden Ecken.

 

Lesen Sie mehr..


Das Füttern von Vögeln im Winter ist nicht nur ein Naturerlebnis, sondern vermittelt obendrein Artenkenntnisse. Die meisten engagierten Vogelschützer haben einmal als begeisterte Beobachter am winterlichen Futterhäuschen begonnen. Doch was eignet sich als Vogelfutter? Und welche Art bevorzugt welches Futter?