Mitmachen und die Natur schützen

Wir vom NABU Stuttgart engagieren und schon seit vielen Jahren in einer Vielzahl von Projekten ganz konkret vor unserer Haustür. Vom Erhalt von bedrohten Lebensräumen und Arten bis zum praktischen Umweltschutz reicht dabei die Palette unserer Aktivitäten. Auf den folgenden Seiten zeigen wir Ihnen was wir tun und wie auch Sie uns unterstützen können.


Freizeitkonzept Stuttgart

Wälder durch Erholungssuchende und Sportler*innen belastet

Foto: Pixabay
Foto: Pixabay

Wie dringend ist es, dieses Problem anzugehen?

In Stuttgart sind 2019 - 51,7 % der Stadtfläche für Siedlung und Verkehr genutzt. Es leben hier etwa 3.010 Personen pro Quadratkilometer, nämlich insgesamt ca. 624.000 Menschen.

 

In der Region Stuttgart sind die Landkreise Esslingen mit 525.000 und Ludwigsburg mit 535.000 Einwohnern auch sehr dicht besiedelt. Dort leben 830 bzw. 790 Personen pro Quadratkilometer. Damit haben sie aber nur ca. 27 % von der Einwohnendendichte der Landeshauptstadt. Stuttgart ist die dichtbesiedeltste Stadt in Baden Württemberg. Mannheim folgt mit 2.100 Personen pro Quadratkilometer.

Mehr Informationen zum Thema finden Sie hier: Freizeitkonzept Stuttgart


Amphibienschutzaktion Frühjahr 2021

Foto: Erdkröten, NABU Stuttgart
Foto: Erdkröten, NABU Stuttgart

 

Drei Monate lang waren Helfer*innen täglich unterwegs, um Erdkröten, Bergmolche, sowie Grasfrösche und Feuersalamander sicher über die todbringenden Straßen zu tragen. Die Amphibien wandern jedes Jahr zum gleichen Laichgewässer, in dem sie geboren wurden.

 

Damit sie die stark befahrenen Straßen nicht überqueren müssen, sind in drei größeren Wanderungsgebieten in Stuttgart, am Schloss Solitude, in Sonnenberg und an der Frauenkopfstraße, die Fangzäune aufgestellt. Die Tiere können die Zäune nicht überwinden, sie  wandern den Zaun entlang und fallen in die eingegrabenen Eimer. Am nächsten Vormittag werden sie eingesammelt und zum Laichgewässer auf der anderen Straßenseite getragen. Die Rückwanderung ab Mitte April, vom Laichgewässer zum Sommerquartier, endet im Mai.


Ergebnis der Amphibienschutzaktion 2021

Während der Amphibienschutzaktion 2021 des NABU Stuttgarts wurden insgesamt 758 Amphibien gerettet. Darunter 534 Kröten, 220 Bergmolche, 3 Grasfrösche und ein Feuersalamander (Hin- und Rückwanderung).

Trotz des ungeeigneten Amphibienwetters konnten mehr Amphibien als 2020 gerettet werden.

 

Mach mit!

Wenn Sie den Amphibien etwas Gutes zu tun wollen, dann machen Sie mit. Im nächsten Frühjahr starten wir wieder eine Amphibienschutzaktion.

 

Mehr zur Ehrenamtbörse Amphibienschutzaktion