Aktionen

Naturerlebnis rund ums Jahr

Der NABU bietet rund ums Jahr Aktionen zu denen wir alle Naturfreunde aufrufen sich zu beteiligen. Das NABU-Jahr startet mit der Stunde der Wintervögel, bevor in den ersten milden Frühlingstagen die Krötenwanderung startet. Im Mai heißt es Vögel gucken, beobachten und melden. Denn dann schlägt die Stunde der Gartenvögel. Aber auch zu Fledermäusen oder bei der Landschaftspflege sind wir aktiv.


Nistkastenkontrolle 2022


 Die diesjährige Nistkastenkontrolle war ein Wechselbad der Gefühle. Neben einigen leeren Kästen erwarteten uns viele Vogelnester sowie Bilche-Siebenschläfer.

 

Von 309 Kästen des Garten-, Friedhof- und Forstamts waren 114 mit Meisennestern besetzt

und 6 mit verschiedensten Nestern anderer Vögel, z. B. Rotkehlchen oder Trauerschnäpper.


Foto: NABU Stuttgart, Emely Selonke
Foto: NABU Stuttgart, Emely Selonke

Auf dem Waldfriedhof blickten uns beim Öffnen der Kästen 11 Siebenschläfer in die Augen.

 

In den von der Wilhelma betreuten Parks waren weniger Siebenschläfer.

 

Ergebnis: 232 Kästen davon 54 Meisennester und 5 andere Vogelnester.

 

Viele Insektennester haben wir vorgefunden. Hier reicht die Vielfalt von Wespen- über Hornissennester, bis hin zu komplett wie vernebelten Kästen, welche von Spinnen bearbeitet worden sind.

 


 

Wer nun schon beeindruckt von der Vielfalt der Inhalte ist, sollte sich gefasst machen auf ein Highlight dieser Kontrollsaison: die Hohltaubenkästen, welche sich hoch oben in den Bäumen des unteren Schlossgartens sowie des Rosensteinparks befinden. Jedes zweite Jahr geht es mit dem Hubsteiger hinauf zu 26 Kästen. 11 davon haben wir tatkräftig mit Hammer und Bürste von steinharten Hohltaubennestern befreit, die anderen wurden anderweitig von der Stuttgarter Tierwelt genutzt. Eine erfolgreiche Bilanz!

 

Meine letzte Kontrolle für das Jahr 2022 fand Ende November im Wald entlang der A8 statt. Da es schon relativ spät im Jahr war, war es nicht verwunderlich, dass wir so einige Fledermäuse auf Durchreise ins Winterquartier antrafen. Auch wenn wir die Kästen bei einem solchen Fund schnell wieder schlossen, reichte es für ein paar Fotos, welche ich ganz glücklich meinen Freunden präsentiert habe (nicht jeder kann von sich behaupten an einem Tag ganze 15 Fledermäuse live und in Farbe ganz nah vor sich zu haben).

 


Foto. Fledermaus und Hubsteiger, NABU Stuttgart, Emely Selonke

Verfasser: Emely Selonke


Eine Stunde Vögel zählen

Junge Frau bei der Wintervogel-Zählung
Foto: NABU/Sebastian Hennigs

Die große Mitmach-Aktion für Jung und Alt

Vögel in der Nähe beobachten, an einer bundesweiten Aktion teilnehmen, dabei tolle Preise gewinnen und die Kenntnisse über unsere Vogelwelt steigern - all das vereinen die Aktionen "Stunde der Wintervögel" im Januar und die „Stunde der Gartenvögel“ im Mai. Dabei sind Vogelfreunde quer durch die Republik aufgerufen eine Stunde lang alle Vögel zu notieren und dem NABU zu melden.

 

Mehr zur Aktion "Stunde der Wintervögel"

Mehr zur Aktion "Stunde der Gartenvögel"


Der NABU Insektensommer

Zählen was zählt

Eine Stunde lang Insekten beobachten und zählen. Auf der Wiese vor dem Haus, auf dem Gütle oder dem Balkon. Ein riesen Spaß für Groß und Klein und garnicht so schwierig mit der Melde-App "Insektenwelt". Außerdem bieten wir Exkursionen zum gemeinsamen Insektenzählen an, bei der es alle Infos zum Ablauf der Aktion gibt.

 

Mehr zur Aktion "Insektensommer"

Der NABU Insektentrainer

Foto: E. Neuling
Foto: E. Neuling


Die Batnight

Junges Mädchen mit Fledermaus in der Hand
Foto: NABU/B. Schaller

Immer am letzten Augustwochenende ist es so weit

Bei der europaweiten Batnight dreht sich alles um die Fledermaus. In ganz Deutschland bieten NABU- und LBV-Gruppen Exkursionen und Feste für Fledermausfreunde an. In Stuttgart findet die Batnight am Max-Eyth-See statt. Mit Hilfe eines Batdetektors werden die Ultraschallrufe der Feldermäuse für Menschen hörbar gemacht. Den Termin und alle Infos finden Sie in der Termindatenbank auf der Startsteite.

Mehr zur Batnight


Birdwatch

Gruppe von Vogelfreunden beobachtet den Vogelzug
Foto: NABU/G. Rottmann

Am ersten Oktoberwochenende Vogelzug live erleben

Bereits seit mehr als einem Jahrzehnt gehört das erste Wochenende im Oktober fest in den Terminkalender zahlreicher Menschen, die ein Naturschauspiel besonderer Güte erleben wollen. An diesem Wochenende findet der BirdWatch statt, das Beobachten, Zählen und Kartieren von wandernden Vögeln. Auch in diesem Jahr zückten Anfang Oktober Vogelbeobachter in ganz Europa ihre Ferngläser, um der Abreise der Sommergäste zu erleben.

Mehr zum Birdwatch