Aktueller Newsletter September 2022

Goldammer. Foto: Johannes Groß / NABU SYtuttgart
Schwebfliege. Foto Stefan Kress / NABU Stuttgart

Titelthema:

Die Natur braucht den Menschen nicht,
sondern der Mensch braucht die Natur

 

Der Mensch ist sehr schlecht darin, die Folgen seines Handelns langfristig abzuschätzen, um dadurch künftigen Gefahren vorzubeugen. Er muss die Bedrohung am eigenen Leibe spüren, erst dann handelt er.
Die Natur reagiert, sie verhandelt nicht, sie lässt sich nicht austricksen. Die Naturgesetze lassen sich nicht umgehen. Wenn hier also jemand Schutz braucht, ist es einzig der Mensch – vor sich selbst.
Pflegeeinsätze für die Natur sind so gesehen „Pflegeeinsätze für den Menschen“ (s. Seite 4), die Förderung der Tier- und Pflanzenvielfalt dient der menschlichen Weiterexistenz (s. Seite 6).

Newsletter September 2022 zum Download


Newsletter anmelden