Wir suchen Dich!

FÖJ-Stelle für Naturinteressierte zwischen 18 und 26 J.

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) gehört zu den großen und traditionsreichen Natur- und Umweltschutzverbänden in Deutschland. Er macht sich stark für Mensch, Tier und Pflanzenwelt. Beim NABU Stuttgart erwartet Dich eine abwechslungsreiche Tätigkeit. So mischen unsere FÖJs bei der Amphibienschutzaktion mit, helfen Nistkästen von alten Nestern zu befreien, sind unterstützend tätig bei der Arbeit mit Kinder-, Jugend- und Familiengruppen, pflegen Landschaften und haben mit organisatorischen Dingen, wie der Programmhefterstellung, zu tun. Das FÖJ bietet die Möglichkeit, sich aktiv für die Umwelt einzusetzen und sich beruflich auf diesem Feld zu orientieren. Der Mix aus Mitarbeit draußen in Wald und Park, im Büro und in den Kinder- und Jugendgruppen erlaubt einen idealen Blick hinter die Kulissen eines Naturschutzverbandes.

 

Wann? September 2021 bis August 2022

Wer? Junge Menschen zwischen 18 und 26 Jahre nach der Schule und vor der Berufsausbildung

Noch Fragen? Informationen zur NABU-FÖJ-Stelle bei der Geschäftsstelle des NABU Stuttgart. Allgemein zum FÖJ informiert: http://www.ran-ans-leben-diakonie.de/foej/wissenswertes/


Interview zum FÖJ beim NABU Stuttgart

Hallo, ich bin Leonie Böllinger und seit September die FÖJlerin des NABU Stuttgarts. Ich habe dieses Jahr mein Abitur gemacht und möchte nun die Zeit, bis ich ein für mich passendes Studium gefunden habe, mit sinnvoller Arbeit überbrücken. Meine Eindrücke und bisherigen Erfahrungen möchte ich mit allen, die sich für den NABU und seine Tätigkeiten interessieren, teilen.

 

Was war deine Motivation, ein FÖJ zu machen?

 

Zum einen erhoffe ich mir durch das FÖJ eine Orientierung für die Zukunft und hoffe, dass mir das Jahr bei meiner Studienwahl weiterhilft. Zum anderen bietet ein FÖJ mir mehr Möglichkeiten, mich für aktiven Natur- und Umweltschutz einzusetzen. Des Weiteren habe ich durch ein FÖJ die Möglichkeit, praktische Berufserfahrungen zu sammeln, was ich für eine gute Abwechslung nach der Schulzeit halte und sicher hilfreich für meine Zukunft sein kann.

 

Wie hast Du das FÖJ beim NABU Stuttgart entdeckt?

 

Im Internet habe ich nach FÖJ Stellen in Stuttgart und Umgebung geschaut und bin so ziemlich schnell auf die Diakonie Württemberg gestoßen, die der Träger meines FÖJs ist und mir die Stelle beim NABU Stuttgart vermittelt hat.

 

Warum hast Du Dich für die FÖJ-Stelle beim NABU Stuttgart entschieden?

 

Hauptsächlich haben mich die abwechslungsreichen Tätigkeiten überzeugt, innerhalb derer ich die Möglichkeit habe, eigene Schwerpunkte entlang meiner Interessen zu setzen. Auch die Arbeit einer NGO kennenzulernen und Einblicke in innere Strukturen und Prozesse zu bekommen, überzeugte mich bei der Stelle beim NABU Stuttgart. Nette Kolleginnen und eine äußerst angenehme Atmosphäre machten die Entscheidung ziemlich leicht.

 

Was genau sind Deine Aufgaben?

 

Wie gesagt ist mein Aufgabenfeld sehr weit. Gleich zu Beginn durfte ich recht viel Verantwortung übernehmen und Nistkastenkontrollen koordinieren. Dazu kam einiges an Büroarbeit, wie das Beantworten von Fragen zu Fauna und Flora in Stuttgart. Auch die Betreuung von Kindergruppen und Schulklassen während Naturexkursionen gehört nun zu meinen Tätigkeiten. Ab und zu finden zudem einzelne Seminare statt, an denen ich teilnehmen darf. Am Wochenende stehen regelmäßig Biotop-Pflegeeinsätze an, bei denen ich nun mehrfach mitgeholfen habe. Im Laufe des Jahres werde ich noch bei der Erstellung des Jahresprogramms mithelfen und die Amphibienschutzaktion planen.

 

Was macht Dir besonders Spaß?

 

Es ist wirklich toll, mit den verschiedensten Menschen in Kontakt zu kommen, auch wenn das durch die Corona-Pandemie seltener der Fall ist. Projekte an der frischen Luft machen mir ebenfalls viel Spaß, vor allem bei gutem Wetter. Besonders begeistert mich aber die Vielseitigkeit der Aufgaben!

 

Gibt es etwas, das Dir schwerfällt?

 

Nicht wirklich. Durch die vielen Termine musste ich am Anfang aufpassen, dass ich den Überblick nicht verliere, aber da habe ich schnell mein System gefunden. Und nochmal nachfragen geht auch immer!

 

Welche Eigenschaften sollten für dieses FÖJ mitgebracht werden?

 

Ich denke, dass es hilfreich ist, organisiert zu sein und sorgfältig zu arbeiten. Ein grundsätzliches Interesse an Natur und Umwelt sollte vorhanden sein, sowie ein gewisses Maß an Teamfähigkeit. Des Weiteren ist es von Vorteil, mit übertragener Verantwortung umgehen zu können. Aber Unterstützung ist immer da, wenn sie gebraucht wird.

 

Meine Impressionen der ersten Monate